Bastelblog mit HerzDie Hühner sind los

In den letzten Jahren habe ich es immer verpasst mich rechtzeitig um kleine Osterbasteleien zu kümmern. Die Ideen waren ja da, aber Ostern plötzlich auch 😉

Aber dieses Jahr hat es geklappt – die Hühner sind los und Ostern steht noch vor der Tür!

Diese lustigen Gesellen eignen sich gut zur Verwertung von Papierresten. Ihr braucht gar nicht viel dazu. Nur einen Kreisstanzer (ich habe einen mit Durchmesser 8cm genommen) oder einen Zirkel, schönes buntes Papier, etwas Schnur, eine Schere, ein Cutter, eine Unterlage, eine Stopfnadel, Kleber und schon kann’s los gehen.

Ihr stanzt oder schneidet euch beliebig viele Kreise aus, so viele, wie ihr Hühner basteln möchtet. Diese werden der Hühnerkörper. Dann schneidet ihr euch entsprechend viele Hahnenkämme, den Schnabel und die Füße zu. Nun werden die Kreise in der Mitte zusammen geschlagen, an dem Falz wird mittig mit dem Cutter ein kleiner Schnitt für die Aufhängung gemacht. Etwas davor wird ein größerer Schnitt gemacht um dort den Hahnenkamm hinein zu stecken und fest zu kleben. Habt ihr das getan wird jetzt die Schnur mit der Stopfnadel durch den kleinen Schnitt in der Mitte gefedelt, je nachdem wir lang ihr die Aufhängung und die Hühnerbeine haben wollt, der Schnabel wird positioniert, die eine Hälfte der Innenfläche mit etwas Kleber eingestrichen und die andere Hälfte fest darauf gedrückt. Nun kurz warten bis der Kleber fest ist. Zu guter Letzt werden die Füße noch an die Schnur geknotet und fertig ist euer erstes Huhn. Diese Osterbastelei lässt sich auch sehr gut mit kleinen kreativen Zwergen umsetzen.

Hühner basteln Material

krealie Hühner an Kronleuchter

Hühner aus Papier an Weide

Habt ihr die ganze Hühnerschar fertig kann sie euren Kronleuchter zieren oder Geschenke verschönern oder euren Osterstrauß schmücken oder oder oder …
Eurer Fantasie ist keine Grenzen gesetzt.

Diese Idee habe ich auf Pinterest gesehen und einfach mal nachgebastelt.

Viel Spaß beim kreativ sein,
Eure Nadine 🙂